Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

World Education Leadership Symposium - Online-Konferenz 2021 | Info-Email 6 (Mai 2021)

Call for Proposals – Einreichung von Tagungsbeiträgen – Deadline 13. Juni 2021

World Education Leadership Symposium 2021 Online-Konferenz

WELSmain 28. bis 30. September 2021

  • Bereits die dritte im Online-Format

  • Die Teilnahme ist kostenlos, um eine größtmögliche – auch internationale – Vernetzung zwischen Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Praxis zu ermöglichen.

  • Innovative und interaktive Formate: Input, Austausch und systematisches und spontanes Networking mit Kolleginnen und Kollegen

  • Bereits 1.000 Anmeldungen – nehmen Sie teil und bringen Sie sich ein!


1. Call for Proposals: WELSmain, 28. – 30. September 2021, 15.00 Uhr MESZ

Die Einreichung von Tagungsbeiträgen für das deutsch-, französisch- und englischsprachige Programm des Symposiums 2021 ist bis zum 6. Juni 2021 möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie nachfolgend.

Wir freuen uns über Ihre Einreichungen!

1.1 Plenumsprogramm

Innovation für Praxis. Innovation in Praxis

Im «Innovationsatelier», einem neuen Format im Plenumsprogramm, werden Kurzpräsentationen zu Innovationen von Aufgaben, Inhalten, Programmen oder Prozessen auf Makroebene (Bildungssystem), Mesoebene (in der Einzelschule) und/oder der Mikroebene (in sozialen Interaktionen) dargeboten. Die Innovationsimpulse werden am darauffolgenden Tag im Parallelprogramm aufgegriffen und vertieft.

1.2 Parallelprogramm

Bildung und pädagogische Führung – Perspektiven der Wissenschaft und Praxis

In den verschiedenen Themensträngen des Parallelprogramms wird eine Vielzahl von kurzen wissenschafts- und praxisorientierten Präsentationen und Diskussionsforen angeboten. In parallelen Roundtables sollen aktuelle Herausforderungen und Chancen zu Fragen der Qualität und Weiterentwicklung von Bildung und Schule sowie von pädagogischer Führung diskutiert werden. Ziel ist es, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und Erfahrungen und Wissen zu teilen.
Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch.

1.3 Schwerpunkte und Formate

Die Präsentationen während des WELSmain 2021 sollten 10-15 Minuten dauern und über Folgendes berichten:

a) Zusammenfassungen von laufenden oder abgeschlossenen Forschungsprojekten,
b) Präsentationen vielversprechender und innovativer Praxis auf Makro-, Meso- oder Mikroebene oder
c) eine kurze (kritische) Reflexion über eine aktuelle Fragestellung.

1.4 Einreichung von Beiträgen

Die Einreichung von Beiträgen ist bis zum 13. Juni 2021 möglich. Jeder Beitrag sollte eine Zusammenfassung (Abstract) von maximal 250 Wörtern haben. Die eingegangenen Vorschläge werden begutachtet. Bei einer positiven Bewertung wird Ihr Beitrag in das Programm aufgenommen. Es ist geplant, dass Sie spätestens bis zum 11. Juli 2021 eine Rückmeldung erhalten.
Hier können Sie einen Beitrag einreichen.

1.5 Besondere Einladung an PhD-Studierende

Das WELS bietet Promovierenden eine besondere Gelegenheit, ihre Dissertationsprojekte zur Forschung über Bildungsmanagement als Beruf oder zu Themen, die für Bildungsmanagement von Interesse sind, zu präsentieren. Promovierende erhalten somit ein Feedback von einem internationalen Publikum und erfahrenen Forschenden.


2. Anmeldung zur Tagung


Die Anmeldung zur Tagung ist ab sofort möglich. Die Teilnahme am WELSmain ist kostenlos.
Für Vortragende: Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zur Einreichung eines Beitrages eine Anmeldung zur Konferenz erforderlich ist. Bitte melden Sie sich und Ihre(n) Co-Referent(en) bis spätestens 1. September 2021 unter folgendem Link an: Registration WELSmain 2021.


3. Zusammenfassung


Webseite: WELS-Website
Einreichung eines Beitrages: WELSmain2021Proposals
Registration: WELS2021Registration
Flyer: WELS-2021-eFlyer (DE, PDF)

Wir würden uns freuen, Sie zum WELSmain begrüßen zu dürfen!

Ihr
Stephan Huber und das WELS-Team


4. Weitere Informationen


4.1 Online-Tagung «Heilpädagogische Forschung: Bildung für Alle» am 28. Mai 2021

An dieser Tagung der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) werden aktuelle Forschungsprojekte mit innovativen Methoden und hoher Wirkung vorgestellt, gemeinsam reflektiert und diskutiert.
Erfahren Sie mehr und besuchen Sie die Tagungsseite

4.2 Nationale Schweizer Fachtagung «Bildung – heute, morgen, übermorgen! Starke Bildungsnetzwerke für eine nachhaltige Zukunft» am 21. Juni 2021

Bildungslandschaften21 und PH Bern laden Lehrpersonen, Schulleitungen, Jugendarbeiter/innen, Vertretende aus Politik und Verwaltung, Schulsozialarbeiter/innen, Akteure der frühen Kindheit (Spielgruppe, Kita usw.), Berufsbildner/innen, Vertretende von Kinder-/Jugendverbänden oder Vereinen sowie weitere Expertinnen und Experten und Interessierte ein, an der Fachtagung teilzunehmen.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen

4.3 Faire Sozialhilfe bringt Nutzen für die ganze Gesellschaft

Die Sozialhilfe ist ein zentrales Element zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt – auch in der Schweiz. Im März 2019 wurde die Charta Sozialhilfe Schweiz lanciert, die inzwischen von knapp 50 Organisationen, rund 50 Gemeinden und Städten sowie fast 500 Privatpersonen getragen wird. Sie alle treten für eine solide und faire Sozialhilfe ein, die ein Leben in Würde ermöglicht und den Betroffenen die Chance gibt, wieder in die finanzielle Selbstständigkeit zurückzufinden. Dabei spielt auch die persönliche Hilfe eine Rolle: Beratung mit der Möglichkeit, verpasste Bildung nachzuholen oder über Praktika den (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen.

Als neuer Botschafter der Charta Sozialhilfe Schweiz möchte ich die wichtige Funktion die Sozialhilfe im Schweizer Gesellschafts- und Sozialsystem unterstreichen, die Diskussion über den Nutzen der Sozialhilfe fördern und das System stützen.
Weitere Informationen


Das Symposium ist seit über 15 Jahren die grösste internationale Fachtagung im gesamten europäischen Raum zu Bildungs- und Führungsfragen. Über 800 Bildungsexperten aus ca. 70 Ländern aus Praxis und Wissenschaft tauschen sich über zukunftsfähige Lösungen aus. Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch. 

Verknüpfen Sie sich mit uns auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn:
#HuberEduLead #WELSonline #WELS2021 #EduLead
Bitte leiten Sie diese E-Mail an Kollegen in Ihren professionellen Netzwerken weiter, die interessiert sein könnten. Hier können Sie die WELS-Info-Email weiterleiten.

Wir gehen davon aus, dass Sie dem Erhalt dieser E-Mail zustimmen, weil Sie ein Projektpartner oder Teilnehmer an unseren Studien oder Veranstaltungen sind / waren oder Informationen über die Arbeit von Prof. Huber oder der IBB der PH Zug oder über die Weltbildung erhalten möchten Führungssymposium. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Ihre Kontaktdaten werden nur zum Zweck der Info-E-Mail verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Wir erfüllen alle datenschutzrechtlichen Anforderungen. Sie können sich jederzeit von WELS-Info-Email abmelden oder Ihre Adresse ändern. Sie erhalten diese E-Mail an folgende Adresse: unknown@noemail.com.
Abmelden und Optionen:

Logo PH Zug

Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber
Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie (IBB) 
Pädagogische Hochschule Zug
Schweiz
Zugerbergstrasse 3, CH-6300 Zug
WELS@EduLead.net
WELS.EduLead.net
www.Bildungsmanagement.net
WELSonline.EduLead.net
www.Schoolbarometer.net